25.000 Zuschauer bei drei Shows in Köln

25.000 Zuschauer bei drei Shows in Köln
Sold-out-Award an die Ehrlich Brothers
Der „Bunte Kreis“ Rheinland übergab den Sold-out-Award
Drei Shows mit 25.000 Besuchern – die Ehrlich Brothers sorgten am Wochenende für
eine prall gefüllte LANXESS arena. Zwei der drei Shows waren ausverkauft, womit sich
die Zauberbrüder den Sold-out-Award der LANXESS arena verdienten.
Die lockere Art, mit der die beiden ihre Magie präsentieren, begeistert Zuschauer aller
Altersklassen. Auch wenn es mal gruselig wird und einer der beiden von einer Riesensäge
halbiert wird, damit der andere mit vier Beinen davontanzen kann, geschieht dies immer mit
einem Augenzwinkern anstatt mit übertriebener Zaubermystik. Egal, ob Münzen durch einen
Glastisch wandern oder Menschen aus dem Publikum von einem Ort an einen anderen
teleportiert werden: Wenn Helfer aus dem Publikum gesucht werden, sind Freiwillige sofort
zur Stelle. Eine regelrechte Ansammlung von Kindern gibt es, wenn Andreas und Chris
Ehrlich zum magischen Flohzirkus bitten.
Dass sie nicht nur auf der Bühne mit Kindern umgehen können, bewiesen die Ehrlich
Brothers auch bei der Übergabe des Sold-out-Awards zwischen den beiden Shows am
gestrigen Sonntag. Auf Einladung der LANXESS arena waren rund 40 Kinder des „Bunten
Kreis“ bei der Mittagsshow und übergaben im Anschluss daran gemeinsam mit Arena-
Geschäftsführer Stefan Löcher den Award an die beiden Zauberer.
„Es ist nicht selbstverständlich, dass die Jungs sich zwischen den Shows derart viel Zeit für
die Kinder nehmen“, bedankte sich Löcher bei der Übergabe und zeigte sich begeistert von
der Entwicklung der beiden Brüder: „Die Show wird von Jahr zu Jahr spektakulärer und
begeistert mittlerweile die Massen. Im Vergleich zum Vorjahr haben die Ehrlich Brothers
nochmal 10.000 Tickets draufgelegt. Vielleicht schaffen wir im kommenden Jahr noch die
vierte Show.“
Über den „Bunten Kreis“:
Der Bundesverband Bunter Kreis e.V. organisiert, informiert, fördert und vernetzt bundesweit
mehr als 80 Nachsorge-Einrichtungen. Sie alle unterstützen schwer und chronisch kranke
Kinder und Jugendliche und deren Familien nach der Entlassung aus der Klinik bei der
Eingliederung in den Alltag zu Hause. Das oberste Ziel des Bundesverbands ist es,
qualitätsvolle Nachsorge-Arbeit flächendeckend in Deutschland verfügbar zu machen.

Herausgeber der Presseinformation: Lanxess Arena

Suchen nach